Das Heinrich-Problem: Roman Taschenbuch – 27. Februar 2019 von Alexandra Holenstein (Autor)

Herrlich unterhaltsamer Tumorroman

„Das Heinrich-Problem“ von Alexandra Holenstein, ist ein total humorvoll, amüsant und mit schweizerischem Flair untermalter Unterhaltungsroman, in dem Frau auf bewegende Weise Rachegelüste am Mann nimmt. 
Berti Fischer ist Coach für Lebensfragen im Allgemeinen und seit 20 Jahren mit ihrem Ehemann Heinrich verheiratet. Als ihr dieser jedoch unvermittelt am Esstisch mitteilt nicht mit ihr Alt werden zu wollen traut sie ihren Ohren kaum und ist anfangs total geschockt. Doch schon bald findet sie heraus, das sie nicht die einzige in Heinrichs Umfeld ist, der er übel mitspielt. 
Zunehmend sinnt Berti nach Rache und so kommt eins aufs andere. Die betrogenen Frauen schmieden zwischen Zürich und Ascona am Lago Maggiore einen Plan, sich dem Heinrich-Problem zu entledigen. 
Alexandra Holenstein hat mit ihrem Buch das Heinrich-Problem, einen total mitreisend und überaus humorvoll ausgearbeiteten Unterhaltungsroman für Frauen, die das Leben kennen geschrieben. Von Anfang an fühlt man sich mit Berti verbunden, kann ihre Schritte und Gedankengänge sehr gut nachempfinden und taucht mit ihr in eine mitreisend, ergreifend und vergnügt dargestellte Handlung, voller Schmunzelmomente. Doch Berti ist keineswegs eine naive Persönlichkeit, vielmehr wächst sie mit Heinrichs kleinen Ausser Haus Schlawinerreien und nimmt damit auf humorvoll, witzige Art Rache an ihrem Mann. 
Auch die weiteren Charaktere harmonieren gut miteinander, sind glaubwürdig und total authentisch ausgearbeitet, die für jede Menge Abwechslung und Charme im weiteren Verlauf sorgen. 
Die fesselnden Handlungsstränge sind wie aus dem echten Leben gegriffen und haben für einen hohen Unterhaltungswert gesorgt. 
Denn auch der locker, leichte und mit Wortwitz untermalte Schreibstil hat bestens dazu beigetragen fließend durch die Kapitel zu gelangen. 
Selten habe ich durchgehend so beherzt lachen und in den schönsten Schauplätzen zwischen der Schweiz und Italien schwelgen können. Für mich ein absolutes Gute-Laune Buch das mir bis auf die allerletzte Seite puren Lesegenuss der feinen Art bereiten konnte. 
Insgesamt ein mitreisend, amüsant und mit schweizerischem Flair untermalter Frauenroman der für Lesegenuss vom feinsten sorgt. Absolute Leseempfehlung  
Bewertet mit 5 von 5 ⭐️

Produktinformation

  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1. (27. Februar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596701694
  • ISBN-13: 978-3596701698
  • Preis: 9,99€

Der kleine Siebenschläfer: Eine Schnuffeldecke voller Gutenachtgeschichten Gebundenes Buch – 18. Juli 2019 von Sabine Bohlmann (Autor), Kerstin Schoene (Illustrator)

Zauberhafte Gutenachtgeschichten zum Einschlafen 

„Der kleine Siebenschläfer: Eine Schnuffeldecke voller Gutenachtgeschichten“ geschrieben von Sabine Bohlmann, ist eine ganz entzückend und liebevoll Illustrierte Ansammlung süsser Gutenachtgeschichten für kleine Zuhörer. 
Der kleine Siebenschläfer ist schon ganz aufgeregt, denn heute darf sein Freund die Haselmaus zum ersten mal bei ihm übernachten. 
Er richtet einen gemütlichen Kissenhaufen für seinen Freund und legt seine Lieblingsspiele bereit, schliesslich soll alles perfekt sein. 
Doch als die Haselmaus eine Gutenachtgeschichte hören möchte, ist der kleine Siebenschläfer ratlos und macht sich sofort auf den Weg um eine Gutenachtgeschichte für ihn zu finden. 
Vielleicht weiss ja der Specht eine Geschichte, doch dieser ist viel zu sehr damit beschäftig Häuser in den Baum zu hacken. Auch die Nachtigall, der Fuchs, der liebeskranke Frosch und die restlichen Tiere wissen keine Geschichte zu erzählen. Erst die Eule am Ende seines Weges weiss Rat, doch die Haselmaus hat Angst. 
Nach kurzer Überlegung wird dem kleinen Siebenschläfer jedoch klar, das er auf seiner Reise eine menge Erlebt hat, das für eine ganze Schnuffeldeckensammlung an Geschichten reicht. 
Sabine Bohlmann hat eine ganz zauberhafte Ansammlung kindgerecht schöner Gutenachtgeschichten geschrieben, die junge Zuhörer und Erwachsene gleichermassen berührt und in seinen Bann ziehen. Von der ersten Geschichte an waren wir total verzaubert und begeistert von der Warmherzigkeit des Siebenschläfers und den total liebenswert ausgearbeiteten Charaktere die wir sofort ins Herz geschlossen haben. Auch die Handlung, das Suche nach einer Gutenachtgeschichte für die Haselmaus ist verständlich und kindgerecht für junge Zuhörer aufgebaut. 
Ganz Farbenfroh und niedliche Illustrationen jeweils am Anfang der Kapitel und zwischen dem Text passen hervorragend zur Handlung und haben die schönen Geschichten unterstrichen. 
Auch der leichte und für Kinder bildlich veranschaulichte Schreibstil hat beim Vorlesen für grossen Lesespass gesorgt. 
Insgesamt ein empfehlenswert, total niedlich und zuckersüss Illustriertes Vorlesebuch mit 19 Gutenachtgeschichten für kleine Zuhörer oder zum selbstlesen. 
Bewertet mit 5 von 5 ⭐️

https://www.amazon.de/kleine-Siebenschläfer-Schnuffeldecke-voller-Gutenachtgeschichten/dp/3522185331/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=der+kleine+siebenschläfer&qid=1566888107&s=gateway&sr=8-2

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
  • Verlag: Thienemann Verlag; Auflage: 1. (18. Juli 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3522185331
  • ISBN-13: 978-3522185332
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 – 6 Jahre
  • Preis: 12,00€

Der kleine Waschbär Waschmichnicht Gebundenes Buch – 18. März 2019 von Britta Sabbag (Autor), Igor Lange (Illustrator)

„Der Kleine Waschbär Waschmichnicht“ von Britta Sabbag, ist ein waschbärmässig aufregend und total süss illustriertes Abenteuer für Kindergartenkinder. 
Der kleine Waschbär Waschmichnicht hat keine Lust im klarsten Waschwasser der Welt zu baden, ganz zum leid seiner Mutter. Viel lieber will er gar nicht baden und versteckt sich jeden Tag aufs neue. Mal unter dem Bett, dann bei den Schweinen im Schlamm, im Hof bei den Pferden und sogar in der Mülltonne hinterm Wald. Doch dann ist der kleine Waschbär so schmutzig das ihn ein Stinktier glatt für einen von sich hält. Das bestürzt den kleinen Waschbären aber dann so sehr, das er sich doch auf den Weg zum grossen Fluss macht um es es sich einfach mal anzuschauen und auszuprobieren. 
Mit dem kleinen Waschbären Waschmichnicht ist Britta Sabbag ein kleines Meisterwerk gelungen, das total süss und für Kinder niedlich ausgearbeitet ist. Durch den verspielt kindlichen Handlungsverlauf fühlt man sich wie in einen Kinderalltag versetzt, das bei uns beim Vorlesen auf grosse Begeisterung gestossen ist. Denn die Autorin schafft es gekonnt, Spass, Witz, Charme und ein alltägliches Thema gekonnt in eine total schöne Geschichte zu packen. 
Zwar haben das Aussprechen des kleinen Waschbären Waschmichnicht immer wieder für kleine verhaspler beim vorlesen gesorgt, das aber auch gleichzeitig, lustig und die Geschichte humorvoll unterstreichen hat. Denn auch sonst gibt es viel zum schmunzeln und lachen, das bei uns für grossartige Unterhaltung und Lesemomente sorgen konnte.
Auch der durch Wortwitz, bildhaft und leicht verständliche Schreibstil von Britta Sabbag, passt hervorragend zur Geschichte. Untermalt wird diese durch die zauberhaft, lustig und farbenfrohen Illustrationen des Illustrators Igor Lange, die hervorragend mit der wunderschönen Geschichte harmonieren. Der kleine Waschbär Waschmichnicht ist dabei so zuckersüss gezeichnet, das man ihn am liebsten knuddeln möchte. 
Ein für Kinder hervorragend ausgearbeitetes Abenteuer, das begeistert, unterhält und für grossen Lesespass beim Vorlesen sorgt. Klare Leseempfehlung für Kinder ab dem Kindergartenalter.
Bewertet mit 5 von 5 ⭐️

https://www.amazon.de/kleine-Waschbär-Waschmichnicht-Britta-Sabbag/dp/3845825383/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=2WJ7TVA3RRJS7&keywords=der+kleine+waschbär+waschmichnicht&qid=1566890994&s=gateway&sprefix=der+kleine+waschb,aps,154&sr=8-1

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: arsEdition; Auflage: 2. (18. März 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3845825383
  • ISBN-13: 978-3845825380
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 36 Monate – 6 Jahre
  • Preis: 15,00€

Malve will keine Elfe sein Gebundenes Buch – 31. August 2019 von Heike Abidi (Autor), Susanne Göhlich (Illustrator)

Eine kleine Elfe die träumt ein Menschling zu sein

„Malve will keine Elfe sein“ von Heike Abidi, ist eine wunderschöne, Geschichte über Mut, Ehrlichkeit und Freundschaft. 
Malve geht auf das Elfeninternat Albenheim und ist so ganz anders als ihre Geschwister. Weder hat sie Lust auf die Ferien noch freut sie sich auf das bevorstehende Apfelbütenfest. Denn Singen und den ganzen Tag vergnügt Tanzen ist so gar nichts für sie.  
Viel lieber lieber träumt sie davon ein Menschling zu sein, das jedoch so gar nicht zu einer Elfe ihrer Art passt. Doch die kleine Elfe ahnt zu dieser Zeit noch nichts von den Plänen ihrer Eltern. 
Was Anfangs als Strafe gedacht, stellt sich schon bald als anders heraus als gedacht. 
Schon auf den ersten Seiten wird man in das elfenhafte und fantasievoll ausgearbeitete Abenteuer der kleinen Elfe Malve gezogen.Total humorvoll, mitreisend und spannend nimmt die Geschichte ihren Lauf und begeistert immer wieder durch magische Lesemomente. 
Auch die Charaktere insbesondere Malve durch ihre aufgeschlossen, pfiffig aber auch ehrliche Art hat mit Situationen umzugehen, hat uns sehr begeistert und sie schnell ins Herz schliessen lassen. Alma, die peppige Direktorin und Malves Geschwister haben ebenfalls abwechselnd, für jede Menge Witz, Charme, Lacher und beste Unterhaltung gesorgt. 
Zudem schafft es Heike Abidi nicht nur eine schöne, Humor und fantasievolle Geschichte wie durch Elfenhand aufleben zu lassen, sondern lässt auch wichtige Werten gekonnt mit einfliessen. Denn Mut, Zusammenhalt, Freundschaft und vor allem Ehrlichkeit und das anders sein werden in der Geschichte gleichfalls gross geschrieben. 
Mit schönen Formulierungen, einem locker, leichten Schreibstil nimmt Heike Abidi gefangen und bereitet damit ein fliessend zu lesenden Lesespass. Die Kapitel haben dem Lesesalter entsprechend eine gute Leselänger, sind durchgehend spannend und immer wieder mit schönen Illustrationen versehen, die die bildhafte Ausführung der Handlung unterstreichen.  
Wir hatten Malves Elfenhafte Abenteuer innerhalb kürzester Zeit gelesen, das total unterhaltsam, fantasievoll und insgesamt ein grosser Lesespass ist. Absolut empfehlenswert zum Vor und Selbstlesen. 
Bewertet mit 5 von 5 ⭐️

https://www.amazon.de/Malve-will-keine-Elfe-sein/dp/3747800025/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=XOQDSL1XT2YA&keywords=malve+will+keine+elfe+sein&qid=1566898235&s=gateway&sprefix=malve+will,aps,158&sr=8-1

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Hummelburg; Auflage: 1 (31. August 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3747800025
  • ISBN-13: 978-3747800027
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren
  • Preis: 10,99€

Meine Mami liebt ein Frau – Die Geschichte einer Regenbogenfamilie – Leo kommt in den Kindergarten Gebundenes Buch – 1. August 2019 von Andrea Weihs (Autor)

„Meine Mami liebt eine Frau von Andrea Weihs, ist eine nette und süss Illustrierte Aufklärungsgeschichte einer Regenbogenfamilie.

Der vier jährige Leo wächst mit seiner Mama und ihrer neuen Freundin Steffi in einer Regenbogenfamilie auf. Trotz dieser für ihn normalen Lebensweise hat er Angst von den Kindern im Kindergarten nicht aufgenommen und akzeptiert zu werden. Doch Leo ist ist ein mutiger, kleiner Junge der sich tortzdessen zu behaupten weiss. 

Andrea Weihs hat eine ganz liebevoll ausgearbeitete Aufklärungseschichte mit Leo als liebenswerten Charakter erschaffen. Dabei setzt sie sich mit der Theamtik gleichgeschlechtlicher Partner die in einer Regenbogenfamilie leben auseinander und verschafft sich auf ganz unbeschwerte, kindgerecht und verständliche Art und Weise gehör. Doch trotz moderner Zeit ist es ein Thema das leider immernoch bei vielen auf Unverständnis stösst wie auch der kleine Leo in seiner Geschichte erleben muss. Dabei können gleichgeschlechtliche Partner, Kindern genauso ein normales Leben mit ebensoviel Liebe und Zuneigung bieten und schenken wie herkömmliche Familien.

Geschrieben ist die Geschichte aus der Sicht des kleinen Leos in der Ich-Perspektive. Kurze Kapitel mit ebenso kurzen und verständlichen Sätzen sind besonders für Kindergärten und Schulen für Erstleser zum Vor und Selbstlesen geeignet. Trotz schönem Handlungsverlauf gab es teilweise etwas umständlich formulierte Sätze die man hätte etwas kindgerechter gestalten oder ausführen können. Auch hätte ich mir mehr von den süsses Illustrationen gewünscht die besonders bei jungen Zuhörern und Erstlesern für kurze Verschnaufpausen genutzt werden können. 

Und doch hatten wir Spass beim lesen das uns die Lebensweise einer Regenbogenfamilie aus einem anderen Blickwinkel und mit Kinderaugen besser fürs Verständnis und zum nachempfinden gezeigt hat. 

Ein ganz nettes Aufklärungsbuch für Gross und Klein süss und farbenfroh Illustriert. 

Bewertet mit 4 von 5 ⭐️

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 36 Seiten
  • Verlag: epubli; Auflage: 1 (1. August 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3748577230
  • ISBN-13: 978-3748577232
  • Preis: 15,00€

Berti und seine Brüder 1: Die Schokoladenkugel des Bösen Gebundenes Buch – 19. August 2019 von Lisa-Marie Dickreiter (Autor), Andreas Götz (Autor), Nikolai Renger (Illustrator)

Berti und seine Superheldenbrüder

„Berti und seine Brüder – Die Schokoladenkugel des Bösen“ von Lisa-Marie Dickreiter, ist Band 1 der Berti-Reihe und beschreibt ein aufregendes Abenteuer in dem der kleinste der grösste ist. 
Der fünf jährige Berti, hat es als jüngster in der Familie, wirklich nicht immer leicht. Denn seine drei älteren Brüder, alle mindestens doppelt so alt wie er selbst, sind die schlimmsten Rabauken der Stadt. Als Superhelden verkleidet wollen sie jeden Tag die Welt retten, doch oftmals führen ihre Heldentaten zu einem noch grösseren Schlamassel, aus denen sie selbst gerettet werden müssen. Ein Glück für sie das der kleinste immer zur Stelle ist. 
Marie Dickreiter und Andreas Götz haben ein sehr aufregend, pfiffig und lebhaft geschildertes Abenteuer erschaffen mit witzig, authentisch und kindgerecht ausgearbeiteten Charakteren. Besonders der kleine Berti ist uns durch seinen Scharfsinn und tollen Ideen sehr schnell ans Herz gewachsen und einfach liebenswert. Für Abwechslung, schmunzler und kleine Lacher hingegen haben immer wieder Harald, Stue und Erik, durch ihre Superheldentaten gesorgt. Zugegeben hätten wir ihnen vermutlich auch ohne gross darüber nachzudenken den ein oder anderen ihrer Streiche abgenommen, das ich sehr sympathisch fand. Denn das tolle an der Geschichte ist, man fühlt das Geschehen von Anfang an mit, kann sich super in die Charaktere hineinversetzten und ist gespannt über den Fortgang der Handlung. 
Auch der Verlauf und die Handlungsstränge sind humorvoll und für Kinder gut verständlich geschildert zum Vor und Selbst lesen. 
Auffallend ist ebenfalls der tolle, humorvoll, leicht und fliessend zu lesende Schreibstil des Autorenduos, der zügig durch das Abenteuer führt. Zum bestaunen, finden sich ebenfalls unzählige farbige Illustrationen zwischen dem Text die hervorragend mit der Geschichte harmonieren. 
Insgesamt ein sehr unterhaltsam, lebendig bebildert und aufregend, spannendes Abenteuer das ich absolut empfehlen und uns sehr gut gefallen hat. 
Bewertet mit 5 von 5 ⭐️

https://www.amazon.de/Berti-seine-Brüder-Schokoladenkugel-Bösen/dp/3789109770/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=171X4K4X376DO&keywords=berti+und+seine+brüder&qid=1566212302&s=gateway&sprefix=berti+und+seine+b,aps,176&sr=8-1

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Oetinger (19. August 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3789109770
  • ISBN-13: 978-3789109775
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 5 – 7 Jahre
  • Preis: 13,00€

Die hamsterstarken Drei: Schnurstracks ins Abenteuer Gebundenes Buch – 19. August 2019 von Katja Frixe (Autor), Florentine Prechtel (Illustrator)

Liebenswert und hamsterstarkes Abenteuer

„Die hamsterstarken Drei – Schnurstracks ins Abenteuer“ von Katja Fixe, ist ein freundschaftlich, mutig und hamstermässig aufregendes Abenteuer mit liebenswert ausgearbeiteten Charakteren. 
Gerade noch üben Gerda die schnellste Rennschildkröte und beste Freundin von Harry dem gefragteste Zirkushamster der Welt an ihrer Choreographie, als sie plötzlich durch die Luft gewirbelt werden. Und schon im nächsten Augenblick befinden sich die beiden mitten in einem Klassenzimmer. Es sieht ganz danach aus, als ob sie aus ihrer Geschichte geplumpst wären. Zum Glück treffen sie schon bald auf Schulmeerschweinchen Herkules, der ihnen zeigt, das die wahre Welt vor Gefahren die überall lauern aber auch voller Überraschungen steckt. 
Doch die Zeit ist knapp denn die grosse Vorstellung der Zirkustiere naht, das sie auf keinen Fall verpassen dürfen. Ob sie es noch rechtzeitig wieder zurück in ihre Geschichte schaffen?
Katja Fixe entführt schon auf den ersten Seiten in ein hamsterstarkes und aufregend kunterbunt geschildertes Abenteuer mit liebenswert ausgearbeiteten Charakteren. Besonders der mitreisende Einblick in die Zirkuswelt und der ungemein liebenswürdiger Haufen besonderer Zirkustiere, haben ohne Umwege mitten ins Geschehen geführt. Dabei können und wollen wir uns gar nicht festlegen welche der tierischen Charaktere uns mehr ans Herz gewachsen ist. Denn alle haben ihre Stärken, sind zum knuddeln und liebhaben, sowohl Harry der wohl beste Zirkushamster der Welt, Gerda die flinke Rennschildkröte als auch Herkules das Schulmeerschweinchen haben für jede Menge Spass, Abwechslung und beste Unterhaltung gesorgt. 
Spannend, total erheiternd und voller Abenteuerlust nimmt die Geschichte ihren Lauf, ist kindgerecht nachvollziehbar zum Vor und Selbstlesen. Die Kapitel sind im Schnitt zehn bis elf Seiten lang, die Schriftgrösse dem Lesealter angepasst und durch wundervoll farbenfroh gestaltete Illustrationen bestückt. Diese harmonieren hervorragend mit dem Abenteuer und lassen die Charaktere ein stückweit lebendiger erscheinen. 
Gut gefallen hat mir neben der aufregenden Geschichte, das wichtige Werte wie Freundschaft, Mut, Zusammenhalt und das Miteinander gross geschrieben, aber auch die Ignoranz der Menschen durch gedankenloses Wegwerfen thematisiert wird und gekonnt in die Handlung mit einfliesst. 
Wie die Geschichte zeigt, sollte man insgesamt vielmehr wie die hamsterstarken Freunde handeln und einander helfen. 
Auch der Schreibstil ist total angenehm, locker, leicht und spritzig der für durchgehenden Lesespass bei Gross und klein sorgen konnte. Man fühlt sich insgesamt bestens unterhalten, hat Spass beim lesen und lässt sich gerne von den tierischen Freunden mitreisen.
Ein absoluter Lesespass der uns super gut gefallen hat und ich wärmstens empfehlen kann.
Bewertet mit 5 von 5 ⭐️

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
  • Verlag: Dressler (19. August 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3791501380
  • ISBN-13: 978-3791501383
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 6 – 8 Jahre
  • Preis: 13,00€

Wie du mir: So ich dir – Thriller Broschiert – 25. Februar 2019 von Amy Gentry (Autor), Astrid Arz (Übersetzer)

Produktinformation

  • Broschiert: 416 Seiten
  • Verlag: C. Bertelsmann Verlag; Auflage: Deutsche Erstausgabe (25. Februar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570103714
  • ISBN-13: 978-3570103715
  • Preis: 15,00€

Der Kodex: Tief im Westen – Ein Ruhrpottkrimi aus Dortmund Kindle Ausgabe von Toby Winter (Autor)

Spannend, fesselnd und unterhaltsam

„Der Kodex – Tief im Westen“ von Toby Winter, ist ein Ruhrpottkrimi aus Dortmund mit Thrillerzügen, spannungsgeladen, unterhaltsam und wendungsreich bis zur letzten Seite. 
Im Jahr 1990 hält ein Dreiergestirn Dortmund in Atem. Ihre brutalen Taten kündigen sie kurz vor Ausführung in kryptischen Rätsel an, die es gilt zeitnah von der Polizei gelöst zu werden. 
Doch obwohl Richard Kramer und seine Kollegen der Kripo Dortmund alles daran setzten die brutalen Morde aufzuhalten, können sie den perfiden Plan der Attentäter nicht stoppen. Schlimmer noch es entwickelt sich ein Katz und Maus-Spiel, in dem das Dreiergestirn der Polizei immer einen Schritt voraus zu sein scheint. 
Dreißig Jahre später stösst der junge Polizeianwärter Marvin Hintz auf den noch ungeklärten Fall und muss schmerzlich erfahren, das der Fall noch immer brandaktuell zu sein scheint. 
Sein Leben und das seiner Liebsten ist in Gefahr und ohne es zu wissen, überschlagen sich schon bald die Ereignisse aus denen es kein Entkommen gibt. 
Toby Winter hat einen von Anfang an spannungsgeladenen Krimi mit Thrillerzügen erschaffen, der durch erbarmungslos ausgeführt und detailliert geschilderte Taten in seinen Bann zieht. Gefesselt von der Brutalität der Morde, gelangt man immer tiefer in einen perfide und durchstrukturierten Kodex, wohlhabender Attentäter. Auch der Spannungsbogen bleibt konstant erhalten und wird immer wieder durch überraschende Handlungsstränge angetrieben.  
Die Charaktere passen gut zum Handlungsverlauf, sind allesamt authentisch durchdacht und geben Stückchenweise einiges ihrer Persönlichkeit preis, das sie für mich menschlicher und glaubwürdiger macht.
Für einen raschen Lesefluss hat der unglaublich tolle und leicht zu lesende Schreibstil gesorgt, der mich zeitweise die Umgebung hat vergessen lassen. Zügig gelangt man durch die Kapitel die aufgebaut in zwei Zeitebenen sind. Beginnen im Jahr 1990 mündet die Handlung in wechselnden Zeitsprüngen ins Jahr 2020, was dem ganzen eine besondere Raffinesse verleiht. Gespannt verfolgt man die Geschehnisse die sich gegen Ende hin gekonnt zusammenfügen. Mit einem wendungsreichen Ausgang, schafft es Toby Winter abermals zu überraschen, das mir gut gefallen hat, wenngleich auch teilweise etwas vorhersehbar für mich war.
Auch wenn der Verlauf der Handlung insgesamt gut durchdacht und für nervenaufreibende Ereignisse und Wendungen sorgen konnte, fand ich es insgesamt etwas zu konstruiert ausgeführt. Teilweise wiederholend, zumindest dacht ich es schonmal gelesen zu haben.
Nichtsdestotrotz ein ungemein fesselnder Ruhrpottkrimi, der durch grausame Morde und einem konstant bleibenden Spannungsbogen für gute Unterhaltung sorgt. 
Empfehlenswert für alle die blutrünstige Morde nicht scheuen. 
Bewertet mit 4 von 5 ⭐️

Produktinformation

  • Format: Kindle Ausgabe
  • Dateigröße: 9686 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 464 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B07KNZ3ZTN
  • Preis: 0,99€

Benjamin Blümchen – Das Buch zum Film: Mit vielen Fotos aus dem Film Gebundenes Buch – 9. Juli 2019 von Bettina Börgerding (Autor)

Der Lesespass zum Film

„Benjamin Blümchen – Das Buch zum Film“ von Bettina Börgerding, ist ein aufregend und spannendes Abenteuer des bekannten Elefanten, über Freundschaft, Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft.

Es ist ein schöner Sommermorgen, Otto darf seine Ferien im Neustädter Zoo verbringen der gerade die Pforten für Besucher geöffnet hat. Doch trotz Zooband und aufgebauter Bühne, lockt der mittlerweile in die Jahre gekommene Zoo nur noch wenig Zoobesucher an. Da scheint es für den Bürgermeister unumgänglich zu sein, Zora Zack für Modernisierungsarbeiten zu beauftragen. Doch die hat wie sich herausstellt anderes im Sinn. Ob Benjamin Blümchen und Otto den Zoo retten können?

Benjamin Blümchen, der seit Kindheitstagen bekannte und liebenswerte Elefant erlebt mit Otto ein rasantes Abenteuer im Neustädter Zoo und schafft es damit auf die Kinoleinwand. 
Schnell gelangt man mitten ins kunterbunte Geschehen, kann dem Handlungsverlauf gut folgen und fiebert mit den Freunden mit. Bekannte Charaktere wie Karla Kolumna die rasende Reporterin, Herr Tierlieb der Zoodirektor, Benjamin Blümchen, Otto und der zerstreute Professor sorgen für eine lebendig ausgearbeitete Handlung, Abwechslung und gute Unterhaltung. 

Auch die vielen farbintensiven und grossen Bilder aus dem Film, haben sehr gut gepasst, die Geschichte aufgelockert und immer wieder für kleine Verschnaufpausen zum bestaunen gesorgt. Fast hat man sich selbst wie im Kino gefühlt das mir sehr gut gefallen hat. 

Fliessend, locker und leicht zum Vor und Selbstlesen ist ebenfalls auch der Schreibstil von Bettina Börgerding, die mit einer angenehmen Leselänge der einzelnen Kapitel, in mittelgrosser Schrift für einen guten Lesefluss sorgt. 

Insgesamt ein sehr aufregend, abenteuerreich und spannend ausgearbeitetes Abenteuer das für ein unterhaltsames Lesevergnügen sorgt. 

Bewertet mit 5 von 5 ⭐️

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: arsEdition; Auflage: 3. (9. Juli 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3845827467
  • ISBN-13: 978-3845827469
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 – 9 Jahre
  • Preis: 10,00€