Ein Mord auf dem Golfplatz, herrlich witzig, spannend komisch

Der charmant witzige Lokalkrimi „Abgeschlagen“, ist der 3te Fall der Lissie Sommer Reihe indem ein Mord den Golfclub erschüttert und Lissie ihrem Kommissar kurzerhand beim ermitteln unter die Arme greift, geschrieben von Karin Schön.

Seit 1 Jahr, ist die 30 Jährige Lissie Sommer nun schon Pächterin der traditionsreichen Apfelweinwirtschaft des „Grünen Kränzchen“, inmitten der hessischen Idylle. Eigentlich hatte sie ihr Glück bereits in Köln als Reiseverkehrskauffrau versucht zu finden, doch ein Mord und die damit zusammenhängenden Umstände brachten sie schlussendlich wieder zurück in ihre alte Heimat Traunbach.

So freut sie sich nun umso mehr, das Kriminalkommissar Sebastian Loch es endlich geschafft hatte sich ein Herz zu gefasst und sie zum Essen auszuführen. Der Abend versprach romantisch und verheissungsvoll zu werden, auch das ausgewählte Restaurant und die Speissen waren himmlisch.

Doch als die beiden so richtig romantisch auf der Terrasse des Edelrestaurants des lokalen Golfclubs sitzen, da werden sie Zeugen einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Golfern. Es ging um das gewonnen Golfturnier am Vortag, das wohl nicht mit fairen und rechten Dingen zuging, zumindest so die Anschuldigungen.
Kurz darauf findet sich Lissie jedoch nicht wie angenommen in einer enger Umarmung mit ihrem Kommissar, sondern an einem Tatort mitten auf dem Golfplatz, wieder.

Einer der Clubmitglieder wurde ermordet und in der Umkleidekabine des Golfclubs aufgefunden. Niedergeschlagen mit dem 7er Eisen, und einem Ballmarker des Clubs im Mund. Bei dem Toten handelt es sich um Dieter Gerlach, der eigentlich nächste Woche seinen 60. Geburtstag bei Lissie im „Grünen Kränzchen“ feiern wollte.
Klar, dass Lissie sich da nicht raushalten kann, sie ist ja quasi persönlich betroffen. Und so lässt sie es sich nicht nehmen ihm unter die Arme zu greifen und nimmt gemeinsam mit Sebastian die Ermittlungen auf.

Obwohl ich die ersten beiden Fälle der Lissie Sommer Reihe nicht kenne und gelesen habe, konnte ich mich sehr schnell und gut mitten ins Geschehen hineinversetzten. Doch auch der charmant, witzige und angenehme Schreibstil haben ebenfalls dazu beigetragen, das man sich gut in Lissies Situation hineinversetzten und flüssig durch die Geschichte und die jeweiligen Kapitel gelangt. Die Kapitel werden anhand eines kurzen Titels witzig beschrieben und vermitteln einen ersten Eindruck was den Leser im Kapitel erwartet.
Schon ziemlich am Anfang beginnt die Geschichte reichlich verworren, romantisch und spannend indem ein erster Mord bei Lissies Date mit ihrem Kommissar passiert. Ein Umweltschützer der die Streuobstwiesen erhalten wollte, Bauunternehmer die lieber heute als Morgen die Bäume abholzen und dafür ein grosses Sport und Wellnesshotel aufbauen wollen, und eine Witwe die es nicht abwarten kann sich mit dem Geld des Grundstückverkaufs eine Finca auf Mallorca zu kaufen. Zwischen all dem Gewusel pfuscht dann auch noch der unfähige Privatdetektiv Schneider immer wieder herum. Dazu noch ein etwas waage ausgesprochenes Gerücht, einer alten illegalen Mülldeponie, die unter den Wiesen lauern soll. Und die beiden toten Clubmitglieder mit Ballmarker im Mund, die mit ihrem angrenzenden Wiesengrundstück, allen Anschein nach dem Bauvorhaben im Wege standen. Lissie Sommer ist mitten in ihrem Element und Ermittelt auf eigene Faust, sehr zum Leid von Sebastian der es gar nicht mag wenn sie sich mit ihre Spürnase einmischt.

Die Kneipenbesitzerin Lissie Sommer ist schon ein sehr zielstrebige und selbstsichere Persönlichkeit, die mir mit ihrere charmanten und aufmerksamen Art von Anfang an sehr sympathisch war. Sie schafft es mit witz und Hartnäckigkeit dem Kommissar unter die Arme zu greifen und lässt sich dabei auch nicht beirren oder einschüchtern, das mir richtig gut gefallen hat.
Auch Kommissar Loch übezeugt mit witz und charm der genau wie Lissie immer zum richtigen Zeitpunkt am Ort des Geschehens auftaucht oder sich befindet. Er ist von seiner Art etwas zurückhaltend, wirkt jedoch auf mich romantisch und zielstrebig, der mir ebenfalls als Hautpcharakter gut gefallen hat. Aber auch die weiteren Charaktere wie Lissies Eltern die einen lustigen Dialekt und ihre Nase genau wie Lissie gerne in fremde Angelenheiten gesteckt haben, sind sehr witzig rüber gekommen. Auch der Präsident Hans-Hermann Hoffmann, sowie Inge Gerlach oder auch der verbissene Umwelltschützer Rene Laufberger waren sind gut gewählt und beschrieben Charaktere, die die Geschichte authentisch gemacht haben. Die konstant aufkommende Spannung, hat dafür gesorgt, das man den Ermittlungen von Lissie und Sebastian gut folgen und regelrecht

Mir hat der Regionalkrimi der durch seine leichte, spannende und witzige Art begeistert und fesselt sehr gut gefallen. Denn man kann sich auch ohne die vorherigen Fälle zu kennen, sehr gut in das Ermittlerteam hineinversetzten und den Ermittlungen gut folgen. Ich hatte dabei immer etwas zum lachen und schmunzeln, die von einer zarten romantischen Stimmung umgeben war.

Abgeschlagen ist ein witziger und spannender Krimiroman mit einem Hauch Romantik und der 3te Fall der Lissie Sommer Reihe. Für mich ein Lesevergnügen begleitet mit Witz und Charme.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s