Ein Mord auf dem Golfplatz, herrlich witzig, spannend komisch

Der charmant witzige Lokalkrimi „Abgeschlagen“, ist der 3te Fall der Lissie Sommer Reihe indem ein Mord den Golfclub erschüttert und Lissie ihrem Kommissar kurzerhand beim ermitteln unter die Arme greift, geschrieben von Karin Schön.

Seit 1 Jahr, ist die 30 Jährige Lissie Sommer nun schon Pächterin der traditionsreichen Apfelweinwirtschaft des „Grünen Kränzchen“, inmitten der hessischen Idylle. Eigentlich hatte sie ihr Glück bereits in Köln als Reiseverkehrskauffrau versucht zu finden, doch ein Mord und die damit zusammenhängenden Umstände brachten sie schlussendlich wieder zurück in ihre alte Heimat Traunbach.

So freut sie sich nun umso mehr, das Kriminalkommissar Sebastian Loch es endlich geschafft hatte sich ein Herz zu gefasst und sie zum Essen auszuführen. Der Abend versprach romantisch und verheissungsvoll zu werden, auch das ausgewählte Restaurant und die Speissen waren himmlisch.

Doch als die beiden so richtig romantisch auf der Terrasse des Edelrestaurants des lokalen Golfclubs sitzen, da werden sie Zeugen einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Golfern. Es ging um das gewonnen Golfturnier am Vortag, das wohl nicht mit fairen und rechten Dingen zuging, zumindest so die Anschuldigungen.
Kurz darauf findet sich Lissie jedoch nicht wie angenommen in einer enger Umarmung mit ihrem Kommissar, sondern an einem Tatort mitten auf dem Golfplatz, wieder.

Einer der Clubmitglieder wurde ermordet und in der Umkleidekabine des Golfclubs aufgefunden. Niedergeschlagen mit dem 7er Eisen, und einem Ballmarker des Clubs im Mund. Bei dem Toten handelt es sich um Dieter Gerlach, der eigentlich nächste Woche seinen 60. Geburtstag bei Lissie im „Grünen Kränzchen“ feiern wollte.
Klar, dass Lissie sich da nicht raushalten kann, sie ist ja quasi persönlich betroffen. Und so lässt sie es sich nicht nehmen ihm unter die Arme zu greifen und nimmt gemeinsam mit Sebastian die Ermittlungen auf.

Obwohl ich die ersten beiden Fälle der Lissie Sommer Reihe nicht kenne und gelesen habe, konnte ich mich sehr schnell und gut mitten ins Geschehen hineinversetzten. Doch auch der charmant, witzige und angenehme Schreibstil haben ebenfalls dazu beigetragen, das man sich gut in Lissies Situation hineinversetzten und flüssig durch die Geschichte und die jeweiligen Kapitel gelangt. Die Kapitel werden anhand eines kurzen Titels witzig beschrieben und vermitteln einen ersten Eindruck was den Leser im Kapitel erwartet.
Schon ziemlich am Anfang beginnt die Geschichte reichlich verworren, romantisch und spannend indem ein erster Mord bei Lissies Date mit ihrem Kommissar passiert. Ein Umweltschützer der die Streuobstwiesen erhalten wollte, Bauunternehmer die lieber heute als Morgen die Bäume abholzen und dafür ein grosses Sport und Wellnesshotel aufbauen wollen, und eine Witwe die es nicht abwarten kann sich mit dem Geld des Grundstückverkaufs eine Finca auf Mallorca zu kaufen. Zwischen all dem Gewusel pfuscht dann auch noch der unfähige Privatdetektiv Schneider immer wieder herum. Dazu noch ein etwas waage ausgesprochenes Gerücht, einer alten illegalen Mülldeponie, die unter den Wiesen lauern soll. Und die beiden toten Clubmitglieder mit Ballmarker im Mund, die mit ihrem angrenzenden Wiesengrundstück, allen Anschein nach dem Bauvorhaben im Wege standen. Lissie Sommer ist mitten in ihrem Element und Ermittelt auf eigene Faust, sehr zum Leid von Sebastian der es gar nicht mag wenn sie sich mit ihre Spürnase einmischt.

Die Kneipenbesitzerin Lissie Sommer ist schon ein sehr zielstrebige und selbstsichere Persönlichkeit, die mir mit ihrere charmanten und aufmerksamen Art von Anfang an sehr sympathisch war. Sie schafft es mit witz und Hartnäckigkeit dem Kommissar unter die Arme zu greifen und lässt sich dabei auch nicht beirren oder einschüchtern, das mir richtig gut gefallen hat.
Auch Kommissar Loch übezeugt mit witz und charm der genau wie Lissie immer zum richtigen Zeitpunkt am Ort des Geschehens auftaucht oder sich befindet. Er ist von seiner Art etwas zurückhaltend, wirkt jedoch auf mich romantisch und zielstrebig, der mir ebenfalls als Hautpcharakter gut gefallen hat. Aber auch die weiteren Charaktere wie Lissies Eltern die einen lustigen Dialekt und ihre Nase genau wie Lissie gerne in fremde Angelenheiten gesteckt haben, sind sehr witzig rüber gekommen. Auch der Präsident Hans-Hermann Hoffmann, sowie Inge Gerlach oder auch der verbissene Umwelltschützer Rene Laufberger waren sind gut gewählt und beschrieben Charaktere, die die Geschichte authentisch gemacht haben. Die konstant aufkommende Spannung, hat dafür gesorgt, das man den Ermittlungen von Lissie und Sebastian gut folgen und regelrecht

Mir hat der Regionalkrimi der durch seine leichte, spannende und witzige Art begeistert und fesselt sehr gut gefallen. Denn man kann sich auch ohne die vorherigen Fälle zu kennen, sehr gut in das Ermittlerteam hineinversetzten und den Ermittlungen gut folgen. Ich hatte dabei immer etwas zum lachen und schmunzeln, die von einer zarten romantischen Stimmung umgeben war.

Abgeschlagen ist ein witziger und spannender Krimiroman mit einem Hauch Romantik und der 3te Fall der Lissie Sommer Reihe. Für mich ein Lesevergnügen begleitet mit Witz und Charme.

 

Die Spur des Geldes: Thriller Taschenbuch – 21. März 2019 von Peter Beck (Autor)

Hochspannend bis zur letzten Seite

„Die Spur des Geldes“ von Peter Beck, ist ein spannungsgeladen und brisant ausgearbeitet Thriller, der uns mit unseren tiefsten Ängsten konfrontiert. 
In einem Schaft am Tegeler See, wird die Leiche des grausam zu Tode gefolterten Otto Harnisch gefunden. Schnell wird klar, das der ehemalige Mitarbeiter der Berliner Wasserwerke in dubiose Bankgeschäfte verwickelt war. Tom Winter ehemaliger Einsatzleiter, der heute Sicherheitschef einer Schweizer Privatbank ist, will gemeinsam mit den Ermittlern des LKA Licht in die Angelegenheit bringen. Dabei stossen sie auf verdächtige Machenschaften in den Wasserwerken die von London, bis nach München und Zürich führen. Wie weit sind die Srippenzieher bereit zu gehen? Ist schon bald Europas Trinkwasser in Gefahr?
Peter Beck nimmt in seinem neusten Thriller, seine Leser mit auf tödliche Mission und weiss wie er mit einer hochaktuellen und brisanten Thematik in seinem Bann ziehen kann. Man fühlt sich von Anfang an mitten im Geschehen, ist gespannt auf den Verlauf und hofft das solch ein Szenario niemals Wirklichkeit wird. 
Temporeich mit actiongeladenen Handlungssträngen reist Winter quer durch Europa immer offenen Fragen hinterher. Sein Charakter ist authentisch nicht unbedingt in die tiefe und doch sympathisch ausgearbeitet und beschrieben. Man kann sich mit Winter identifizieren, sein Handeln, Tun und Denken toll nachempfinden, das mir sehr gefallen hat.
Ebenfalls total angenehm, locker leicht und sehr bildhaft ausgeführt ist der Schreibstil von Peter Beck, der für ein zügiges Vorankommen gesorgt hat. Die Überschriften sind überwiegend mit Datumsangaben sowie Uhrzeiten, teilweise auch mit Städtenamen zum besseren Verständnis versehen, wobei die Kapitel im Gesamten kurz und somit für einen guten Lesefluss gesorgt haben. 
Für mich ist „Die Spur des Geldes“ ein herausragender Thriller der spannend, wendungsreich und mit einer hochaktuellen Thematik begeistert. 
Ein fesselnder Thriller mit absoluter Leseempfehlung. 
Bewertet mit 5 von 5 ⭐️

Produktinformation

  • Taschenbuch: 432 Seiten
  • Verlag: Emons Verlag; Auflage: 1 (21. März 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3740804998
  • ISBN-13: 978-3740804992
  • Preis: 14,95€

Dog Man 1 – Die Abenteuer von Dog Man: Kinderbücher ab 8 Jahre (DogMan Reihe) Gebundenes Buch – 12. April 2019 von Dav Pilkey (Autor)

Abgefahrenes Leseabenteuer

„Dog Man – Die Abenteuer von Dog Man“ von Dav Pikey, ist ein spritzig, abgefahren und oberwitziger Comicroman über einen neuen Superhelden.
Einst trafen sich die beiden besten Freunde Geroge und Harold im Kindergarten und entwarfen ihr erstes Comic. Doch die Helden der Geschichte, ein Polizist und sein Hund waren nicht die schlausten. Als sie versuchen eine Bombe zu entschärfen geht diese Hoch und zerstört wichtige Körperteile des jeweils anderen. Nach einer aufwendigen Operation, wird Dog Man der neue Gesetzteshüter geboren, der halb Mensch halb Hund von nun an in der Stadt für Recht und Ordnung sorgt. Ganz zum Leidwesen von Petey, der wohl fiesesten Katze der Welt. 
Dav Pilkey hat einen überaus abgefahren und doch durchgehen spannend und superwitzigen Comicroman entstehen lassen, mit genauso aussergewöhnlichen Charakteren, die für schräge Unterhaltung sorgen konnten. Auch wenn die Handlung durch eine skurril und abstrus verlaufenden Entwicklung dominiert, hat der Autor uns mit äusserst fantasievollen Strängen immer wieder zum schmunzeln und lachen bringen können. Sicherlich ist für Erwachsene das sein oder andere ziemlich gewöhnungsbedürftig, aber an Ideenreichtum kaum zu überbieten. 
Besonders erwähnenswert sind auch die farbenfroh gestalteten Zeichnungen im Buch, die die Geschichte des neuen Superhelden regelrecht aufleben haben lassen. Als lustiges Highlite befinden sich kleine Daumenkinos zwischen den Kapiteln, die sogar das richtige Handling mit auflegen der Hände beschreiben. Und in lächerlich einfachen Schritten, wird auf den letzten Seiten das Zeichnen der wichtigsten Comicfiguren zum nachmalen beschrieben. 
Die einzelnen Comicfenster sind mit wenig und einfachen Textblasen versehen die sogar Lesemuffel in Windeseile gelesen haben. 
Im Gesamten ist der erste Band der Dog Man Reihe zwar äusserst bizarr und abgefahren, der uns aber durch seine Skurrilität in seinen Bann ziehen konnte. 
Ein witziger Comicroman für Kinder den man einfach gelesen haben sollte. 
Bewertet mit 5 von 5 ⭐️

https://www.amazon.de/Dog-Man-Abenteuer-Kinderbücher-DogMan/dp/3947188552/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=dog+man&qid=1558336645&s=gateway&sr=8-2

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: adrian Verlag; Auflage: 1 (12. April 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3947188552
  • ISBN-13: 978-3947188550
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 – 11 Jahre
  • Preis:  9,99€

Mit Herz und Hufen – Chaostage Gebundenes Buch – 1. Januar 2019 von Janita Pauliks (Autor)

Tierisches Abenteuer

„Mit Herz und Hufen – Chaostage“ von Janita Pauliks, ist der dritte Band der Reihe, in dem eine Pferdeschwangerschaft und tierische Hofbewohner für jede Menge Chaos auf dem Reiterhof sorgen. 
Bei Emma und Nele auf dem Reiterhof ist immer etwas los. Tierische Hofbewohner bringen alle gehörig ins Schwitzen und sorgen für jede Menge Chaos, da ist noch nicht einmal der grüne Försterhut von Nele sicher. Eine Reise zum Reitturnier mit einem ziemlich missglückten  Abstecher in ein Gourmet-Restaurant sorgt für ziemlich Aufsehen. 
Doch auch eine unerwartet aber erfreuliche Pferdeschwangerschaft sorgt für grosse Aufregung auf dem Hof. 
Zum Glück verlieren die beiden Freundinnen bei soviel Chaos weder den Überblick, ihren Humor noch ihr Gottvertrauen.
Janita Pauliks hat es auch im dritten Band der Reihe wieder geschafft, eine kindgerecht und aufregende Pferdegeschichte entstehen zu lassen, in der auch die Freundschaft und der Zusammenhalt der Mädchen eine wichtige Rolle spielen. Die Handlungsstränge sind verständlich aufgebaut, sodass man sich bildhaft die Schauplätze und den Verlauf vorstellen kann. Auch die Freundinnen Nele und Emma sind liebenswert, sympathisch und authentisch ausgearbeitet, mit denen man sich sehr gut identifizieren und hineinversetzten kann. Auch wenn es ab und an Unstimmigkeiten gab, finden die Mädchen einen Weg, wissen was wichtig ist und halten schlussendlich zusammen. Besonders da ihr Handeln, ihre Gedanken und Gefühle sehr toll beschrieben wurden und für jede Menge Lesespass, Abenteuer und Aufregung sorgen. 
Gelungen und toll miteinbezogen wurde auch der Glaube an Gott mit Bibelstellen. Hierdurch schöpfen die Mädchen neuen Mut das im Zusammenspiel der Geschichte sehr gut gepasst hat. 
Auch Janita Pauliks Schreibstil ist sehr angenehm, locker und fesselnd der in das Abenteuer eintauchen lässt und für tolle Leseunterhaltung sorgen konnte. 
Eine gelungene Fortsetzung die einen hohen Unterhaltungswert, spannend und mit christlichen Werten versehen ist. 
Bewertet mit 5 von 5 ⭐️

https://www.amazon.de/Mit-Herz-Hufen-Janita-Pauliks/dp/3963620625/ref=sr_1_fkmrnull_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=1I0IAKWQGCSC4&keywords=mit+herz+und+hufen+chaostage&qid=1558079112&s=gateway&sprefix=mit+herz+und+huf,aps,156&sr=8-1-fkmrnull

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 218 Seiten
  • Verlag: Francke-Buchhandlung; Auflage: 1 (1. Januar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3963620625
  • ISBN-13: 978-3963620621
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 9 – 11 Jahre
  • Preis: 9,95€

Ratenfänger von Hameln – was wirklich geschah: Romeo, der Zaubertrommler Gebundenes Buch – 28. Februar 2019 von Gerlis Zillgens (Autor), Katja Jäger (Illustrator)

pfiffig, frech neu interpretiert

„Der Rattenfänger von Hameln – was wirklich geschah: Romeo, der Zaubertrommler“ von Gerlis Zilgens, ist eine bekannte Sage, kindgerecht, pfiffig und frech neu interpretiert für Gross und Klein. 
Der kleine Rattenjunge Romeo will unbedingt Musiker werden und kämpft für seine grosse Leidenschaft – die Musik. Auf einer Müllhalde entdeckt er eine kleine Trommel die wie für ihn gemacht zu sein scheint. Doch Ratten in Hameln machen keine Musik sondern werden Müllarbeiter, das lernen sie von klein an. Schon in der Schule wird ihnen beigebracht wie sie den Müll richtig sortieren, trennen, aufbereiten und weiterverwenden können. Denn sonst würde die Stadt im Müllberg versinken. 
Die Menschen wissen nichts von ihrer tierischen Unterstützung, vielmehr sehen sie sie als Plage an und versuchen sie mit allen Mitteln loszuwerden. 
Ob der kleine trommelnde Rattenjunge die Stadt retten kann?
Gerlis Zilgens hat mit ihren tierischen Charakteren und Helden eine alt bekannte Sage, frisch, frech und pfiffig neu entstehen lassen, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen in ihren Bann zieht. Von Anfang an taucht man richtiggehend in die Geschichte ein, bleibt trotz bekannter Sage neugierig und ist gespannt auf die Entwicklung der Handlung und Charaktere. Diese sind mit soviel Charme und Herzblut ausgearbeitet, sodass es unglaublich viel Spass bereitet die neu interpretierte Geschichte zu erkunden und lesen. Denn nicht nur Kinder können dem Verlauf der Geschichte sehr gut folgen, auch für Erwachsene befinden sich kleine lehrreiche Botschaften, teilweise mit Aha-Effekt die gekonnt in die Geschichte mit einfliessen und sie dadurch durchgehend aufregend und frech gestaltet. 
Auch die Illustratorin Katja Jäger stellt ihr Können bestens unter beweist und verzaubert mit jeder Menge wundervoll gezeichneter farbenfroher Zeichnungen. Diese sind so toll auf die Geschichte abgestimmt, sodass sie beim Vor und Selbstlesen für uns regelrecht lebendig geworden sind. 
Im Gesamten eine Geschichte die verzaubert, für Kinder frech, frisch und verständlich geschrieben ist, die durchgehend für absoluten Lesespass sorgt. Teilweise hatte ich das Gefühl man wird eins mit der Geschichte, fühlt, lebt und fiebert mit, das die Sage von Hameln grossartig neu erzählt. 
Von uns eine absolute Leseempfehlung.
Bewertet mit 5 von 5 ⭐️

https://www.amazon.de/Rattenfänger-von-Hameln-wirklich-Zaubertrommler/dp/3943086925/ref=mp_s_a_1_fkmrnull_1?keywords=romeo+der+zaubertrommler&qid=1558017682&s=gateway&sprefix=romeo+der+&sr=8-1-fkmrnull

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 80 Seiten
  • Verlag: Südpol Verlag GmbH; Auflage: 1 (28. Februar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3943086925
  • ISBN-13: 978-3943086928
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 – 9 Jahre
  • Preis: 12,90€

Papanini: Pinguin per Post Gebundenes Buch – 4. April 2019 von Ute Krause (Autor)

Ein Pinguin zum knuddeln 
„Papanini – Pinguin per Post“ von Ute Krause, ist ein lustig, aufregendes Kinderbuch über einen sprechenden Pinguin der ständig für Chaos sorgt. 

Als der Postbote mit einem Riesenpaket vor Emmas Haustür steht, staunt diese nicht schlecht. Was hatte ihr Vater nun diesmal wieder merkwürdiges aus dem Internet bestellt? 
Doch schon nach kurzer Zeit hebt sich der verbeulte Deckel der Tiefkühltruhe und zwei Augen eines Pinguins blitzen hervor. 
Papanini kann sprechen, wenn auch mit kleinem Sprachfehler, liebt es vorgelesen zu bekommen und sorgt überall wo er gerade ist für gewaltig Chaos und Unordnung. 
Leider bekommen auch ein paar Ganoven Wind vom sprechenden Pinguin und ehe sich Papanini und Emma versehen, stecken sie mittendrin in einem aufregend und spannenden Abenteuer. 

Ute Krause hat eine richtig tolle, aufregend und lustig ausgearbeitete Kindergeschichte entstehen lassen, mit einem süssen, frechen und Chaosliebenden Pinguin, der schon nach kurzer Zeit unsere Herzen erobern konnte. Besonders sein niedlicher Sprachfehler, hat für lustige Lesemomente, Witz und Charme zum schmunzeln und lachen gesorgt. Auch die Handlung ist für Kinder verständlich aufgebaut, aufregend und wird zum Ende hin nochmals richtig spannungsgeladen und actionreich. 

Obwohl die kleine Emma einer ziemlichen psychischen Belastung ausgesetzt ist, sie ständig für Papaninis Chaos verantwortlich gemacht wird, ist sie eine starke Persönlichkeit und kämpft für ihren tierischen Freund. 
Die Kombination aus mitfiebern, bangen und witzig gestalteten Handlungssträngen hat bei uns für grossen Spass beim lesen gesorgt. Denn trotz Tumult und Trubel steckt auch eine zum nachdenken anregende Botschaft hinter der Geschichte, die hervorragend zum Zusammenspiel des Handlungsverlaufes gepasst haben. 
Auch der Schreibstil von Ute Krause ist dem Lesealter ensprechend angenehm, humorvoll locker und leicht. 
Im Gesamten ein ausgesprochen gelungenes Kinderbuch mit witzig schönen Illustrationen im Text zum Vor und Selbstlesen. 
Von uns bekommt Papanini eine klare Leseempfehlung denn die Geschichte hat Witz, Charme und ist spannend für Kinder und Pinguin-Fans.
Bewertet mit 5 von 5 ⭐️
 

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Edel:Kids Books – Ein Verlag der Edel Germany GmbH; Auflage: 1. (4. April 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3961290547
  • ISBN-13: 978-3961290543
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 – 10 Jahre
  • Preis: 12,99€

Nennen wir dich doch Piepmatz. Ein Ausflug in die Welt der Vögel Gebundenes Buch – 28. Februar 2019 von Hanna Müller (Autor), Hannah Stollmayer (Autor), Carla Swiderski (Autor), Nele Anders (Illustrator)

Piepmatz lernt die heimischen Vogelarten kennen

„Nennen wir dich doch Piepmatz“ ist vom Autorendrio Hanna Müller, Hannah Strollmayer und Carla Swiderski, ein kindgerecht ausgearbeiteter Ausflug in die Welt der Vögel. 
Fest entschlossen ein sicherer Flieger zu werden, nimmt der junge Vogel all seinen Mut zusammen und hüpft vom hohen Ast. Doch dabei stösst er prompt mit Opa Geerd zusammen und verliert sein Gedächtnis. Opa Geerd nimmt seinen kleinen neuen Freund behutsam auf und tauft ihn liebevoll Piepmatz. Gemeinsam gehen die beiden auf Opa Geerds Elektromobil auf eine ganz besondere Entdeckungsreise durch die Welt der Vögel. Sie entdecken und lernen eine Reihe verschiedener Vogelarten kennen und ganz nebenbei bekommt der kleine mutige Piepmatz auch ganz viele Antworten auf Fragen über Graureiher, Eulen und Hühner. 
Das Autorentrio hat eine spannende Geschichte mit vielen kinngerecht veranschaulichten Illustrationen entstehen lassen, die verständlich wissenswerte Sachinformationen über die bekanntesten heimischen Vögel beschreiben. Von Anbeginn schliesst man Opa Geerd und den kleinen mutigen Piepmatz ins Herz und ist gespannt welche Tiere sie auf ihrer Entdeckungsreise erkunden. 
Besonders gelungen sind die Infokästchen, die zusätzlich Wissen, Unterschiede der Tierarten oder Besonderheiten einzelner Vögel verständlich erklären, sodass man selbst als Erwachsener noch einiges dazulernen kann. Sehr gut gefallen hat meinem Sohn, ebenfalls das Grossformatig beigefügte Polster im Buch, das zwar nicht massstabgetreu aber dennoch toll veranschaulicht die vielen kennengelernten Vogelarten darstellt. So kann man sich einiges aus der Geschichte nochmals in Erinnerung rufen und kennengelernte Vögel nochmals ganz genau auf ihre Besonderheiten begutachten. 
Fast etwas zu lang empfand ich hingegen die längeren Textabschnitte in mittelgrosser Schrift die zwar durch die grossformatigen Buchseiten nicht als überladen wirkten, aber die Konzentration des Kindes ab und an hat schwinden lassen. Ganz toll und für Auflockerung haben wiederum die wundervoll farbenfroh und realitätsnah gezeichneten Illustrationen zum bestaunen gesorgt. 
Auch der Schreibstil der Autorinnen lässt sich super vorlesen, ist einfach, leicht verständlich und macht Spass beim ausfindig machen der einzelnen Vogelarten. Altersgerecht und zu empfehlen ist ich die Geschichte für Kinder ab 5 Jahre.
Insgesamt aber eine tolle, empfehlenswerte, kindgerechte Geschichte, bei der man einiges dazulernt und die eine Menge Spass beim erkunden der Vogelarten mit sich bringt.
Bewertet mit 5 von 5 ⭐️

https://www.amazon.de/Nennen-dich-Piepmatz-Ausflug-V%C3%B6gel/dp/3833740000/ref=sr_1_fkmrnull_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=2TY7PTDYBRJKE&keywords=nennen+wir+dich+doch+piepmatz&qid=1556265439&s=gateway&sprefix=nennen+wir+%2Caps%2C148&sr=8-1-fkmrnull

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 56 Seiten
  • Verlag: Jumbo (28. Februar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833740000
  • ISBN-13: 978-3833740008
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 5 – 7 Jahre
  • Preis: 16,00€

Was du nicht willst das man dir tu (Holz und Weidlich, Band 1) Taschenbuch – 25. Januar 2019 von C. Rimmeck (Autor)

Spannungsgeladener Auftakt der Holz-Weidlich Reihe

„Was du nicht willst das man dir tu“ von C. Rimmeck, ist ein wendungsreich und spannungsgeladener Thriller über Rache, Verlust und die Gier nach Vergeltung. 

Der ehemalig gefeierte Polizeiheld Martin Holz, hat seine Glanzzeiten gänzlich hinter sich gelassen. Mittlerweile trinkt er zuviel, ist selbstmordgefährtdet und gefangen im Selbstmitleid. Mit seiner ihm zugeteilten Kollegin Corinna Weidlich ermittelt er in seinem neuen Fall. Doch der Selbstmord eines Jugendlichen entpuppt sich schon bald als verzwickter als angenommen. Im weiteren Verlauf muss Holz jedoch feststellen, das seine eigene persönliche Tragödie mit den grausamen Hinrichtungen in Verbindung zu stehen scheint. 
Wird er den Strudel aus Ereignissen entkommen können um die richtige Entscheidung zu treffen?

C. Rimmeck hat einen gut konstruiert und wendungsreich ausgearbeiteten Thriller entstehen lassen, mit nicht ganz einfachen Charakteren die aber dennoch menschlich und viel persönliches Preis gaben. Besonders durch den tollen und richtig fliessend zu lesenden Schreibstil wird man von Anbeginn an die Handlung gefesselt und schafft es nur sehr schwer das Buch wieder aus den Händen zu legen. 
Man ermittelt und fiebert mit, würde Holz ab und an am liebsten Ohrfeigen und ermahnen und ist gespannt auf die Entwicklung der Handlung.
Obwohl der Einstieg spannend konzipiert ist, gewinnt die Handlung ab Mitte des Buches so richtig an Fahrt, wobei der Spannungsbogen bis zum Schluss aufs feinste ausgereizt wird, das ein atemraubendes mitfiebern garantiert. Man hat das Gefühl die Ereignisse überschlagen sich und ist gefesselt, überrascht und begeistert vom Verlauf. 
Für mich ein grandioser Thriller der mit wendungsreichen Ereignissen bis zum Schluss begeistert. 

Absolut empfehlenswert für Thrillerfans. 

Bewertet mit 5 von 5 ⭐️

Produktinformation

  • Taschenbuch: 427 Seiten
  • Verlag: C. Rimmeck (25. Januar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3982030404
  • ISBN-13: 978-3982030401
  • Preis: 11,99€

Die Höhle am Meer: Mit Rätselspaß: Finde die Baderegeln! (Schwimmen macht Spaß!) Taschenbuch – 12. April 2019 von Veronika Aretz (Autor), Alfred Neuwald (Illustrator)

Empfehlenswertes Badeabenteuer mit den wichtigsten Baderegeln 

„Die Höhle am Meer“ von Veronika Aretz, ist Band 5 der „Schwimmen macht Spass! – Reihe“ mit versteckten Baderegeln und einem aufregenden Badeabenteuer am Meer. 
Jana und Max sind Geschwister die mit ihren Eltern einen Badeurlaub am Meer verbringen. Schon am ersten Tag verkauft ihnen der Einheimische Marco ein Bodyboard und bringt ihnen die wichtigsten Tricks im Umgang mit dem Board bei. 
Doch dann wird das Bodyboard gestohlen. Jana und Max können den Dieb nicht genau ausmachen und vermutet es in der naheliegenden Höhle wiederzufinden. Trotz Warnung ihres Freundes wollen sie das Board zurückholen und merken gar nicht in welche Gefahr das offene Meer bei Dämmerung für sie bereithält.
Veronika Aretz hat erneut ein spannend und aufregendes Abenteuer erschaffen in welches spielend die wichtigsten Baderegeln fliessen. 
Die Charaktere Jana und Max sind authentisch und liebenswert ausgearbeitet, die man gerne auf ihrem Badeurlaub begleitet. Sie benehmen sich dem Alter entsprechend, sodass man beim lesen schnell von der Abenteuerlust der Geschwister gepackt und in die Geschichte gezogen wird. 
Ebenfalls die bildhaft und erklärenden Beschreibungen haben für einen tollen und sanften Einstieg in die Geschichte gesorgt, die bei uns grosse Lust auf Sonne, Meer und Surfen wecken konnte. 
Mit einer Leichtigkeit fliessen die bekannten Baderegeln in die Geschichte mit ein, das beim lesen zusätzlich für grossen Rätselspass sorgen konnte. Aufgeführt zum nachschlagen oder in Erinnerung rufen, sind diese auf den letzten Seiten mit tollen, erklärend und veranschaulichten Bildern dargestellt. 
Die Geschichte in Verbindung mit den Baderegeln macht grossen Spass zu erkunden. Wir kennen Jana bereits durch ihren ersten Band und finden besonders die Entwicklung ihres Charakters total gelungen. Man kann mit ansehen wie sie grösser und erwachsener wird, sich entwickelt, das ermutig und stärkt. 
Zum bestaunen schön sind ebenfalls die tolle Illustrationen Im Einband die immer wieder für kleine Lesepausen gesorgt haben. Nicht zu häufig aber mit liebe ins Detail haben sie für wunderschöne Abwechslung gesorgt. 
Auch der Schreibstil von Veronika Aretz liest sich fliessend, leicht der mit einer angenehm und für Kinder verständlichen Wortwahl durch die Kapitel führt. 
Im Gesamten ein gelungen und mit Baderegeln bestücktes Badeabenteuer das Lust auf mehr macht. 
Empfehlenswert für alle Kinder die Lust auf ein Abenteuer haben oder es gerne vorgelesen bekommen möchten. Lesen das schlau macht. 
Bewertet mit 5 von 5 ⭐️

Produktinformation

  • Taschenbuch: 80 Seiten
  • Verlag: VA – Verlag Aretz; Auflage: Neuausgabe (12. April 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3944824687
  • ISBN-13: 978-3944824680
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 – 11 Jahre
  • Preis: 8,90€

Igor, der Ostermuffel Taschenbuch – 16. März 2019 von Audrey Harings (Autor), Stefanie Ziermann (Illustrator)

Toller Lesespass

„Igor, der Ostermuffel“ ist ein witzig toller Lesespass über Freundschaft, Zusammenhalt und die arbeiten eines Osterhasen vor dem Osterfest. 
Es ist kurz vor Ostern und Eddy dessen Familie die Traditionen des Osterhasen seit Generationen fortführt hat mit seinen kleinen Helfern eine Menge zu tun. Alle müssen Hand in Hand arbeiten damit die bunt bemalten Eier und prächtig geschmückten Osterbäume auch rechtzeitig fertig werden. 
Die Hühner legen die schönsten Eier und sogar Marder Schlupp, ein ehemaliger Eierdieb hat eine verantwortungsvolle Aufgabe in der Osterwerkstatt übertragen bekommen. 
Nur Igor der kleine Rabe ist ein Ostermuffel, sieht in seiner Aufgabe einfach keinen Sinn und beschliesst eines morgens nicht zur Arbeit zu fliegen. Er findet Ostern langweilig und hat auch genug davon von Eddy den Osterhasen immer herumgeschubst zu werden. 
Aber ohne Igors Hilfe versinkt die Werkstatt im Chaos. 
Wird Ostern dieses Jahr ausfallen? 
Audrey Harings hat mit ihren Osterhelden eine witzig, spannend und aufregende Ostergeschichte entstehen lassen, die bei uns für durchgehenden Lesespass gesorgt hat. Voller Eifer und Begeisterung fiebert man mit den niedlich, sympathisch und liebevoll ausgearbeiteten Tiercharakteren und ist total gespannt auf die Entwicklung der Geschichte. Obwohl Igor ein ziemlicher Ostermuffel ist und ganz schön über die strenge schlägt mochten wir ihn total gerne. Auch Eddy nimmt die verantwortungsvolle Aufgabe als neuer Osterhase sehr ernst und merkt gar nicht wie sehr er auf Unmut seiner kleinen Helfer stösst. Doch unerwartete Hilfe naht, sie halten Zusammen, sind eine Gemeinschaft, das ohne Fingerzeig als lehrreiche Botschaft richtig toll rübergekommen ist. Audrey Harings hat einfach ein Händchen dafür richtig tolle Freundschaftsgeschichten zu schreiben die mitreisen und Spass am Lesen bereiten. 
Verständlich und kindgerecht aufregend nimmt die Geschichte ihren Lauf die so kurz vor Ostern unsere Vorfreude auf das bevorstehende Fest regelrecht wecken konnte.
Gewohnt angenehm und total mitreisend ist Audrey Harings Schreibstil der fliessend durch die Kapitel führt. Auch die Überschriften sind gut gewählt und passen hervorragend zur Geschichte die neugierig auf den Handlungsverlauf gemacht haben. 
Für kurze Lesepausen haben die entzückenden Illustrationen der Illustratorin Stefanie Ziermann gesorgt. Man merkt das sie grossen Spass am Zeichnen hat das sich in ihren wundervollen Illustrationen widerspiegeln. 
Im Gesamten eine überaus gelungene Ostergeschichte mit Ostern als zentrales Thema das spielerisch mit wichtigen Werten ausgeschmückt ist. 
Leseempfehlung zum Vor und Selbstlesen das nicht nur an Ostern für absoluten Lesespass sorgt. 
Bewertet mit 5 von 5  ⭐️

Produktinformation

  • Taschenbuch: 152 Seiten
  • Verlag: Independently published (16. März 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 109067452X
  • ISBN-13: 978-1090674524
  • Preis: 9,99€

Liebe gegen den Strom (Die Bradens at Peaceful Harbor 3) Kindle Ausgabe von Melissa Foster (Autor)

Unterhaltsam und gefühlvoller Liebesroman 

Liebe gegen den Strom, von Melissa Foster ist Band drei der „die Brandens at Peaceful Harbor- Reihe“, mit Womanizer Sam und Arztassistentin Faith die romantisch und unterhaltsam den steinigen Weg zur gemeinsamen Liebe suchen. 
Sam Brandon ist Firmenbesitzer für Abenteuerurlaube und Raftingtouren und ein Womanizer dem die schönsten Frauen anhimmeln und zu Füssen liegen. Er weiss um seinen Ruf, geniesst die Aufmerksamkeit in vollen Zügen, doch macht auch keine Hoffnung auf eine feste Beziehung sondern liebt die Abwechslung. 
Faith Hayes ist das komplette Gegenteil. Nachdem sie von ihrem Exfreund betrogen und hintergangen wurde hat sie ihr altes Leben aufgegeben und ist nach Peaceful Harbor gezogen. Dort arbeitet sie als Arztassistentin bei Sams Bruder Cole und hat eine Selbsthilfegruppe für betrogenen Frauen ins Leben gerufen.
Als sie merkt das Sam ein Auge auf sie geworfen hat, ist ihr klar, das sie sich schützen muss und scheut den Kontakt zu ihm. Doch Sam kennt es nicht abgewiesen zu werden und entfacht schon bald ein loderndes Feuer aus Begehren, Romanze und Gefühlen. 
Melissa Foster hat einen total gefühlvoll, romantisch, teilweise sogar sexy ausgeführten Liebesroman entstehen lassen zum dahinschmelzen. Man schmachtet dahin, fühlt mit den Charakteren die vielschichtig, authentisch ausgearbeitet sind. Obwohl es sich um einen Folgeband handelt, hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl etwas verpasst zu haben, der in sich geschlossen ist, sodass jeder Band vollkommen unabhängig zueinander gelesen werden kann. 
Die Handlung baut sich romantisch, gefühlsbetont und leidenschaftlich auf, sodass die Funken der Liebe beim lesen klar spürbar waren. Besonders gelungen empfand ich den Perspektivenwechsel der Charaktere der tiefer in die Gefühlswelt von Sam und Faith hat blicken lassen. 
Auch Melissa Fosters Schreibstil hat für einen total angenehm, locker, leicht und fliessenden Lesesfluss gesorgt, sodass die Kapitel nur so verflogen sind. 
Im Gesamten eine gefühlvoll und romantische Liebesgeschichte die ganz ohne Spannungsmomente auskommt. Auch wenn es mir gegen Ende hin alles zu Schnell ging, ich die Charaktere teilweise von ihrer Art etwas zu überspitzt dargestellt fand, hat mich Melissa Foster mit ihrem dritten Band der Reihe überaus unterhalten können. 
Empfehlenswert für jeden die empfindsame Liebesromane ohne grösseren Tiefgang mögen.  
Bewertet mit 4 von 5 ⭐️

Produktinformation

  • Format: Kindle Ausgabe
  • Dateigröße: 695 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 304 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: World Literary Press (17. April 2019)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B07L38P1SW
  • Preis: 4,99€